Bei uns gibt es viel zu sehen!

In unserer schönen Gegend gibt es viele Sehenswürdigkeiten, von der Burg Clam bis zum urgeschichtlichen Freilichtmuseum in Mitterkirchen ist für jeden etwas dabei. 

Direkt in Saxen bzw. Klam

  • Strindbergmuseum in Saxen
  • Friedwald
  • Mühlenmuseum Sturmmühle
  • Klamschlucht
  • Burg Clam

In den angrenzenden Gemeinden

  • Stillensteinklamm bei Grein
  • Schloss Greinburg
  • Urgeschichtliches Freilichtmuseum Mitterkirchen
  • Heimatmuseum Stadtmuseum Perg
  • Großdöllnerhof in Rechberg
  • Stadttheater Grein
  • KZ Gedenkstätte Mauthausen
  • Holzwelt Pabneukirchen
  • Sinnepark in Münzbach
  • Wolfschlucht

Mühlenmuseum

Das Herzstück der Sturmmühle bildet das Mühlenmuseum. Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Mühlenstandort bereits im 16. Jahrhundert. 

Die alte, praktisch voll funktionstüchtige hölzerne Mühle über vier Böden, bietet einen authentischen Einblick in die Getreideverarbeitung wie sie bis vor nicht allzu langer Zeit noch aktiv erfolgte.  Sie kann gegen vorherige Anmeldung in einem Rundgang mit Führung besichtigt werden

Strindbergmuseum

Das August Strindbergmuseum Saxen ist das einzige Museum außerhalb Schwedens, das dem Autor (1849 – 1912) gewidmet ist.

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Strindbergs Aufenthalte in Saxen und Klam zwischen 1893 und 1896 und die damit im Zusammenhang entstandenen Werke.

Friedwald

Seit dem 30. September 2016 ist es im FriedWald Clam möglich, einen Baum oder Platz an einem Gemeinschaftsbaum für die letzte Ruhe zu erwerben.
Dabei ist die Lage nah bei der Burg Clam eine ganz besondere.

Die mittelalterliche Burg, 1149 erstmals erwähnt, ist noch heute ein lebendiges Stück Geschichte, das es sich lohnt, zu besuchen.
15 Kilometer östlich der Bezirksstadt Perg finden sich in diesem hügeligen Waldstück um den Klambach herum alte, moosbewachsene Findlinge, ausgebaute Steige und gut begehbare Wege, die den FriedWald-Besuchern ihren Aufenthalt leicht machen.

Klamschlucht

Die etwa zwei Kilometer lange Klamschlucht beginnt unterhalb der Burg Clam in Klam und endet in der Ortschaft Au westlich von Saxen bei der Hintermühle am Beginn der Ebene des Machlands.
Die bizarren Felsgebilde mit ihren Spalten und Höhlen wurden mit Namen wie „Drachenloch“, „Rabenstein“ und „Steinerne Tür“ versehen.

Das Naturdenkmal Leonstein wurde vom Volksmund so benannt, weil die Felsformation wegen der markanten Nase, die sich im Stein wieder findet, an Papst Leo II. erinnert. In der Klamschlucht finden sich noch Reste des sogenannten Schluchtwaldes. Das Klima ist feucht-schattig und sorgt für üppige Vegetation.

Burg Clam

Die Burg Clam gehört zu den bedeutendsten und besterhaltensten Burgen Oberösterreichs und liegt westlich der Donau auf einem Granitmassiv oberhalb der Klamschlucht. Die mächtige Wehranlage war im Mittelalter in Händen gefürchteter Raubritter.

Seit 1454 ist die Burg im Besitz der Grafen von Clam und ganzjährig bewohnt.

Schloss Greinburg

Die Greinburg im Strudengau in Oberösterreich liegt 60 km östlich von Linz. Weithin sichtbar überragt der imposante Gebäudekomplex die Donau und die malerische Stadt Grein.

Weiters ist im Schloß Greinburg das Oberösterreichische Schifffahrtsmuseum beheimatet, welches einen historischen Überblick über das Schifffahrtswesen an der Donau, Enns, Salzach und Traun gibt. Die Donauschifffahrt, insbesondere die Überwindung der Stromhindernisse zwischen Grein und Sarmingstein ist die historische Grundlage für die Wohlhabenheit der Greiner Bürgerschaft.

Stillensteinklamm bei Grein

Die Stillensteinklamm zählt zu einer der schönsten Wanderungen im Mühlviertel.

Begangen wird diese schöne romantische Schlucht auf sehr gut ausgebauten Wanderwegen. Die Wanderung durch die Stillensteinklamm wird auf einer gut gesicherten Steiganlage geführt und somit auch für Eltern mit Kindern geeignet.

Urgeschichtliches Freilichtmuseum Mitterkirchen

In der hallstattzeitlichen Dorfanlage des Freilichtmuseum Keltendorf Mitterkirchen wird die Lebensweise der Menschen nachvollzogen, die vor mehr als 2.700 Jahren im Machland gelebt haben. Bei Ihrem Rundgang durch das Dorf fühlen Sie sich in eine andere Zeit versetzt.

Heimatmuseum Stadtmuseum Perg

Im Heimathaus-Stadtmuseum Perg wird man mit der bewegten Geschichte der Region und der Geschichte der Stadt Perg konfrontiert. Ebenso wird die Granit- und Kaolingewinnung erlebbar gemacht. Besondere Attraktionen und Raritäten sind die Ausstellungen "Kätes Puppenwelt" und "Die Zunft der Perger Mühlsteinhauer". Ein besonderes Erlebnis sind die beiden Freilichtanlagen "Scherer-Mühlsteinbruch" und der Erdstall "Ratgöbluck'n". Eine weitere Attraktion ist das Steinbrecherhaus Perg.

Großdöllnerhof in Rechberg

Sobald Sie durch das große, knarrende Holztor dieses urigen, 400 Jahre alten Mühlviertler „Dreiseithof“ in den Hof treten, werden Sie vom reizvollen Ambiente dieses Kleinods verzaubert. Der Großdöllnerhof ist ein Museum mit jährlich wechselnden Sonderausstellungen.

Stadttheater Grein

Das historische Stadttheater von Grein ist eine Sehenswürdigkeit von europäischer Bedeutung, das älteste im Originalzustand erhaltene bürgerliche Theater Mitteleuropas! Originale Sperrsitze mit Schlüssel aus dem Gründungsjahr 1791, ein Abort - nur durch einen Vorhang abgetrennt - von dem aus man der Aufführung beiwohnen konnte, die Napoleonloge und viele Kuriositäten mehr.

KZ Gedenkstätte Mauthausen

Die Gedenkstätte im ehem. Konzentrationslager Mauthausen soll weder Hass noch Vergeltung symbolisieren. Sie ist ein stummes Mahnmal, das niemals vergessen lassen soll, wohin der Verlust der Menschlichkeit und die Respektlosigkeit vor dem menschlichen Leben führen können.

Holzwelt Pabneukirchen

Lassen Sie sich verzaubern in der vielfältigen Welt des Waldes, der Holzverarbeitung, der Möbelschauräume! Das spielerische Kennenlernen der Natur, des Waldes und seiner Bedeutung beginnt schon im Kindergartenalter. Das Projekt Holzwelten wird permanent ausgebaut und soll in Zukunft noch mehr bieten. Hier werden den Bedürfnissen „erleben, entdecken und erfahren“ noch mehr Aufmerksamkeit schenken.

Sinnepark in Münzbach

Ein Abenteuer für Familien, für Vereine, für Schulklassen, Kindergartengruppen und alle, die einige Stunden etwas Besonderes erleben wollen. Der Erlebnispark der Sinne besteht aus einer wunderschönen gepflegten Parkanlage und einem Indoorbereich, einem ca. 320 m² großen Holzpavillon. Auf rund 3000 m² dürfen die Besucher die Welt der Wahrnehmung erforschen.

Wolfschlucht

Die Wolfsschlucht ist eines der zehn Naturhighlights am Donausteig.  Direkt vor unserer Haustüre wartet die wildromantische Wolfsschlucht auf Ihren Besuch. Der markierte Wanderweg ist ideal für die ganze Familie und bietet sich auch für eine erfrischende Sommerwanderung an.

Luftg’selchter Pfarrer

Der Luftg’selchte Pfarrer ist ein mumifizierter Leichnam in St. Thomas am Blasenstein in Oberösterreich.

Die Mumie ist vom Scheitel bis zur linken Ferse gemessen 171 cm groß und wiegt ca. 10 kg. Es kann angenommen werden, dass der Mensch zu Lebzeiten etwas größer war, da sich durch den Mumifizierungsprozess und die Trocknung die Körpergröße verringert. Während der Bereich der Augen und des Mundes sehr stark angegriffen ist, sind Teile wie Hals oder Hände besonders gut konserviert. Das Gebiss der Mumie weist keine Karies auf. Die Mumie trägt eine vierlagige Kleidung, eine Lederhose und Lederschuhe. Die Herstellungszeit der Kleidung wird zwischen 1670 und 1750 geschätzt. Die erste urkundliche Erwähnung der Mumie stammt aus dem Jahre 1855.

X