Chronik

Aus der Geschichte

Ursprünglich im Ostteil des Herzogtums Bayern liegend, gehör- te der Ort seit dem 12. Jahrhundert zum Herzogtum Öster- reich. Seit 1490 wird er dem Fürstentum „Österreich ob der Enns“ zugerechnet.

Während der Napoleonischen Kriege war der Ort mehrfach be- setzt. Seit 1918 gehört der Ort zum Bundesland Oberöster- reich. Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich am 13. März 1938 gehörte der Ort zum „Gau Oberdonau“. Nach 1945 erfolgte die Wieder-herstellung Oberösterreichs.

Wappen

Blasonierung: In Grün und silber-nem Schildfuß ein silberner, flug-bereiter, linksgewendeter Storch mit schwarzen Flügelde- cken, offenem, rotem Schnabel und roten Beinen.
Die Gemeindefarben sind Grün-Weiß-Schwarz.

Geografie

Saxen liegt auf 242 m Höhe im östlichen Machland an der Donau. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 5,9 km, von West nach Ost 6,4 km. Die Gesamtfläche beträgt 18,9 km2. 23,8 % der Fläche sind bewaldet, 57,7 % der Fläche sind landwirt- schaftlich genutzt.

Unser Ort › Bilder Saxen
Unser Ort › Zahlen und Fakten

Lage im Bezirk Perg

Am Nordrand des ebenen Machlandes liegt auf einer Seehöhe von 230 m die Marktgemeinde Saxen. Im Osten bildet die Stadtgemeinde Grein, im Norden die Marktgemeinden Bad Kreuzen und Klam, und im Westen die Marktgemeinde Baumgartenberg die Grenze, südlich von Saxen bildet die Donau die Grenze gegen Niederösterreich.

Mit einer Gesamtfläche von 18,99 km² und
ca. 1.815 Einwohner zählt die Gemeinde zu den idyllischen Gemeinden im Bezirk Perg.

Bezirk Perg als Grafik - Saxen hervorgehoben

Kennzahlen

Perg

Politischer Bezirk

PE

KFZ-Kennzeichen

4351

Postleitzahl

07269

Vorwahl

1815

Einwohner

4 11 23

Kennziffer

18,9 km²

Fläche

48° 12' 21' ' N, 14° 47' 29' ' O

Koordinaten

242 m

Höhe ü.A.